Rezept lecker

Verkostung mit Französischem Ziegenkäse

Ich bin ja schon etwas länger bei Brandnooz angemeldet aber irgendwie hatte es bisher mit einem Probierpaket nicht wirklich funktioniert. Dann kam die Nachfrage, ob ich an einer Verkostung von französischem Käse interessiert wäre. Darauf gab es nur eine Antwort – JA. Mir persönlich schmeckt Ziegenkäse sehr gut, solange da nicht so ein dominanter Stallgeschmack durch kommt. Und was soll ich sagen, der Probierkäse war einfach nur extrem lecker, schön aromatisch aber nicht zu streng im Geschmack.

Endlich ist mein Testpaket mit französischem Ziegenkäse von Brandnooz eingetroffen. Eigentlich wollte ich einen Kochabend mit Freundinnen veranstalten, da der Liefertermin allerdings zweimal verschoben wurde, habe wir das zeitlich einfach nicht mehr hinbekommen. Na ja manchmal könnte der Tag durchaus 48 Stunden haben. Da meine Freundinnen einen ähnlich engen Zeitplan wie ich haben, wurde dann aus dem gemeinsamen Kochabend eben eine leckere Verkostung.

Dafür hatte ich noch ein paar Beilagen vorbereitet. Ich hatte mir gedacht, zu gutem Käse passt auf jeden Fall Obst. Deshalb gab es einen leckeren Obstteller mit Weintrauben, Erdbeeren, Melone, Birnen und Aprikosen.

Aber auch für die nicht so süßen hatte ich etwas dabei. Ich hatte einen mediterranen Salat zurecht gemacht. Für den Salat hatte ich den Paprika und die Zucchini angegrillt, dadurch ließ sich auch die Haut vom Paprika gut abziehen, die vertrage ich ja eh nicht. Zum Salat gab es noch ein paar Antipasti und ich hatte auch noch einen leckeren Marillen-Senf dazu gestellt.

Passend zum Käse hatte ich auch noch eine schmackhafte Brotauswahl vorbereitet.

So und nun zum Käse (Zum Glück war im Paket auch ein Infoheft dabei, in dem die verschiedenen Sorten erklärt wurden):

Ganz rechts und im Vordergrund sind zwei Weichkäse mit weißem Edelpilz zu sehen. Die waren nur kurz gereift und hatten ein leichtes Ziegenkäsearoma. Wichtig für die Verkostung war, dass man keine Scheiben schneidet sondern kleine Tortenstücke, damit jedes Stück die gleiche Menge Rinde hat und damit geschmacklich gleich ist. Diese Käse eignen sich auch zum Überbacken.

Dann kam eine gereifte Ziegenkäserolle. Sie hatte eine würzige Geschmacksnote und war ebenfalls mit einem weißem Edelpilz überzogen. Das Besondere war der relativ feste Teig in der Mitte aber anders als bei noch nicht ausgereiften Käse, war dieser doch sehr cremig. Gerade dieser Käse lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Man kann ihn auch gut zum Gratinieren nutzen.

Zum Schluss der Verkostung hatten wir uns einen gut gereiften Ziegencamembert aufgehoben. Geschmacklich war er schon sehr würzig aber nicht desto trotz sehr cremig lecker. Dieser Käse lässt sich sehr gut für Pizzen und Aufläufe verwenden.

Etwas Käse (Ziegenfrischkäse und etwas Ziegenkäserolle) konnte ich noch „retten“, um damit einige leckere Kochversuche zu starten, die daraus entstandenen Rezepte werde ich demnächst noch veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.