Rezept lecker

Zweierlei fruchtiger Butterkuchen

Es ist wieder Heidelbeerzeit. Nicht die gezüchteten Blaubeeren, die es das ganze Jahr zu kaufen gibt, nein ich meine die kleinen blauen Heidelbeeren, bei denen man nach dem Essen immer eine lila Schnute hat.

Da ich letzten Sonntag Besuch zum Kaffee erwartete, wollte ich für diese natürlich einen leckeren Kuchen backen. Meine erste Idee war etwas mit Heidelbeeren. Da ich aber nicht genug für ein ganzes Blech da hatte, kam auf die andere Hälfte des Kuchens einfach Aprikosen.

Zutaten :

:
500 g Mehl
70 g + 3 Esslöffel Zucker
150 g Butter
1 ei
650 ml Milch
1 Würfel frische Hefe
2 Päckchen backfeste Puddingcreme (ohne kochen)
250 g Aprikosen
250 g Heidelbeeren
100 g Mandelblättchen

Zubereitung :

:
Mehl, 70 g Zucker, 100 g Butter, Ei, 250 ml Milch (lauwarm) und die Hefe gründlich miteinander verkneten. Am Anfang klebt der Teig etwas, kein weiteres Mehl zugeben, einfach noch etwas weiter kneten. Den Teig ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Dann erneut zugedeckt 20 Minuten gehen lassen.

Die Aprikosen waschen, entsteinen und dann vierteln. Die Heidelbeeren abspülen und gründlich abtropfen lassen. Die Puddingcreme mit der restlichen Milch anrühren.

Mit einem Kochlöffelstiel gleichmäßige Vertiefungen in den Teig drücken. Dann in jede Vertiefung mit zwei Teelöffel etwas Puddingcreme füllen. Dann auf eine Hälfte des Backblechs die Heidelbeeren und auf die andere die Aprikosen verteilen.

Die restliche Butter in Flöckchen auf dem Teig verteilen und die Mandeln über den Kuchen streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) ca. 25 Minuten backen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.